Pralinen und Schokolade
Pralinen und Schokolade

Pralinen und Schokolade (Aktiv-Seminar)

Referent: Ian Matthew Baker
Datum: 21.03.2023 - 22.03.2023
Dauer: 2 Tage
Preis: 600,00 €
540,00 € (Frühbucher*)
450,00 € (Berufsschüler)
Teilnehmerzahl: 8 – 14
Verfügbarkeit: Freie Plätze vorhanden

Pâtissier und Chocolatier Ian Matthew Baker nimmt Sie mit auf eine kreative Reise in die Welt der Pralinen und Schokolade. Dabei kommt die Pralinentechnologie nicht zu kurz. Sie lernen verschiedene Ganache-Rezepturen kennen und wie Sie Formpralinen schminken. Gemeinsam stellen Sie kleine Leckereien, wie etwa Formpralinen, Schnittpralinen, Schokoladen-Riegel, kunstvoll her. Dabei berücksichtigen Sie zeitgemäßes Geschmacks-Flavour-Pairing. Auch das Auge ist mit oder reizt zum Kauf. Daher zeigt Ihnen der erfahrene Chocolatier verschiedene elegante Präsentationsmöglichkeiten. Ein idealer Aktiv-Workshop für alle, die Schokolade lieben und mehr daraus machen möchten.

Portrait Ian Matthew Baker

Ian Matthew Baker

Pâtissier des Jahres 2015, Jurymitglied in der ZDF-Sendung "Deutschlands bester Weihnachtsbäcker", einer der besten Hotel-Pâtissiers Deutschlands. In jeder Sparte der Pâtisserie bewandert - von Teller-Dessert-Kreationen über Pralinen bis hin zu Schokoladen- und Zucker-Skulpturen. Ein "französischer Brite", da sein Stil die klassische französische Pâtisserie reflektiert.

Veranstaltungsort

Pfersich Fachzentrum
Messerschmittstraße 23
89231 Neu-Ulm
Germany

Beginn und Ende

Jeweils von 9.00 bis 17.00 Uhr

Verpflegung und Material

Im Seminarpreis enthalten sind Mittagessen und Getränke sowie Seminarunterlagen und -materialien. In unserem Schulungsraum stehen alle notwendigen Gerätschaften zur Verfügung. Gerne halten wir Leihschürzen bereit.

Übernachtung

Auf der Seite Kontakt und Anfahrt finden Sie Hotels, bei denen Sie in Kombination mit einem Seminarbesuch Sonderkonditionen genießen.

* Frühbucherrabatt bis 60 Tage vor Seminarbeginn, nicht mit anderen Vergünstigungen kombinierbar.

Bitte aktivieren Sie JavaScript um die Buchungsmöglichkeit zu nutzen.